Willkommen, Pablo Mielgo

By February 7, 2017Unkategorisiert

HANNOVER (07. Februar 2017) – Dorn Music ist sehr erfreut, die Vertretung des Dirigenten Pablo Mielgo im General Management offiziell zu verkünden.

“Ich freue mich riesig darauf, gemeinsam mit Tanja Dorn und ihrem Team neue Wege in meiner musikalischen Karriere zu beschreiten. Mir war von Anfang an klar, dass sie zu den einflussreichsten Künstlermanagerinnen der klassischen Musik gehört. Ihr Werdegang, ihre Ideen und ihr Team bilden eine ideale Erfolgsformel. Wie schön, dass es endlich losgeht” freut sich Pablo Mielgo.

Der aus Madrid stammende Dirigent Pablo Mielgo ist ein wahrer Weltbürger mit Unternehmergeist und der Mission, Musik allen zugängig zu machen: Der agile Chef des Orquestra Simfònica de les Illes Balears (OSIB) wurde gleich nach seinem Studium am königlichen Konservatorium seiner Geburtsstadt und an der Londoner Guildhall School of Music von Orchestern weltweit engagiert. Dabei knüpfte er ein Netzwerk von zahlreichen musikalischen Freundschaften zwischen Berlin und Qatar, Luzern und Los Angeles, mit namhaften Musikern, die nun die Konzertprogramme des OSIB bereichern.

Pablo Mielgo arbeitete an der Seite von Dirigenten wie  James Conlon, Jesús López Cobos, Daniel Barenboim und Claudio Abbado. Er dirigiert regelmäßig auf den großen Bühnen Europas wie dem Wiener Musikverein, der USA wie der Carnegie Hall New York, Lateinamerika und dem Nahen Osten. In enger künstlerischer Partnerschaft arbeitet der Madrilene mit Orchestern wie dem Simon Bolívar Symphony Orchestra, dem Orchestra dell’Arena di Verona und dem Qatar Philharmonic Orchestra sowie mit Künstlern wie Juan Diego Floréz, den Labèque Schwestern, Pierre-Laurent Aimard, Julian Rachlin und Radovan Vlatkovic.
Seit 2005 musikalischer und künstlerischer Leiter der SaludArte Foundation, die mit Sitz in Madrid und Miami sozialen Wandel durch Musik bewirken möchte, rief Pablo Mielgo mehrere musikalische Veranstaltungen mit internationalem Widerhall ins Leben, darunter das Festival España-Venezuela, das International Music Festival of Madrid „Madrid me suena“, die Tournee des Ibero-American Youth Orchestra durch Spanien und die USA, Iberopera sowie „Live, connecting the world through music“. Dabei kooperierte er mit Institutionen wie dem Teatro Real in Madrid, New World Symphony in Miami, dem venezolanischen El Sistema und der Florida Grand Opera wie auch mit renommierten Künstlern u.a. Plácido Domingo, Gustavo Dudamel, José Antonio Abreu und Michael Tilson Thomas.

Insbesondere widmet sich Pablo Mielgo der Förderung junger Talente, um ihnen unabhängig von elterlichem Einkommen Zugang zur Musik zu ermöglichen, so z. B. seit 2011 als Co-Künstlerischer Leiter in der Medellín Philharmonic Academy. Zudem hat der Dirigent seit 2003 drei Jugendorchester gegründet: das Presjovem Youth Orchestra mit den besten jugendlichen spanischen Musikern, das Iberoamerican Youth Orchestra und das Harmonia Symphony Orchestra. Gemeinsam mit Sir Colin Davis gründete er das BandArt Orchestra.

Die dort gesammelten Erfahrungen setzt er bei seinem Orchester in Mallorca erfolgreich um: Beim OSIB, das er seit 2014 leitet, förderte er die Entwicklung in mehrfacher Hinsicht, steigerte die Qualität der Programme, so auch die Auslastung und entwickelt auch hier ausgehend von Palma de Mallorca sein Netzwerk mit Gastspielen, Jugendprogrammen und hochrangigen Künstlern.