„Mit atemberaubender, bisweilen akrobatisch anmutender handwerklicher Versiertheit vermag Pálfalvi neue Standards im Trompetenspiel zu setzen. Fast wesentlicher allerdings erscheinen die originären programmatischen Ideen des Virtuosen.“ 

(MDR Figaro)

Der junge Ungar Tamás Pálfalvi sticht als einer der innovativsten und kreativsten Trompeter dieser Zeit heraus.

In der Saison 2019/2020 gibt er u.a. Rezitaldebüts am Mozarteum Salzburg, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen zusammen mit dem Orgelvirtuosen Christian Schmitt und wird zusammen mit der Tschechischen Philharmonie Eötvös’ Trompetenkonzert Jet Stream aufführen. Er arbeitet erneut mit dem Zürcher Kammerorchester zusammen, mit dem er Schostakowitschs Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester gemeinsam mit dem Pianisten Jan Lisiecki aufführt.

Wichtige Höhepunkte der vorherigen Saison waren sein Auftritt in der ZDF-Sendung Stars von morgen mit Rolando Villazón, sein Debüt in Hong Kong mit der Hong Kong Sinfonietta und Konzerte beim Aspen Music Festival in den USA. Weitere Meilensteine seiner noch jungen Karriere waren u.a. Orchester-Engagements mit dem Los Angeles Philharmonic in der Hollywood Bowl, mit der Camerata Salzburg beim Rheingau Musik Festival und mit dem Zürcher Kammerorchester bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Des Weiteren konzertierte er beim Beethovenfest Warschau und trat im Rezital beim Al Bustan Festival in Beirut, im KKL Luzern sowie gemeinsam mit Christian Schmitt im Großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie auf.

Als einer der ECHO Rising Stars 2017/2018 war Tamás Pálfalvi in bedeutenden Konzerthallen in ganz Europa zu hören und führte im Concertgebouw Amsterdam die Weltpremiere der Komposition Sentimental für Solo-Trompete von Peter Eötvös auf, mit dem ihn eine enge Zusammenarbeit verbindet.

Tamás Pálfalvis CD Agitato, begleitet vomFranz Liszt Chamber Orchestra, die 2015 von Berlin Classics veröffentlicht wurde, ist ein weiteres Zeugnis der Vielseitigkeit des jungen Virtuosen. Werke von Vivaldi, Telemann und Händel treffen wie selbstverständlich auf zeitgenössische Kompositionen von Ligeti, Kagel oder Dubrovay. Die Aufnahme wurde von Presse und Kritik mit großer Anerkennung bedacht.  So wurde sie zum Beispiel zur CD des Monats des Bayerischen Rundfunks ernannt und zur CD der Woche des Norddeutschen Rundfunks.

Seine herausragende Technik, Bühnenpräsenz und sein dramaturgisches Geschick brachten ihm 2015 den ersten Platz des Fanny-Mendelssohn-Förderpreises ein. Bei diesem Wettbewerb werden nicht nur die künstlerischen Qualitäten der Musiker bewertet, sondern auch Inhalt und Konzept ihres Beitrags. Des Weiteren wurde er mit dem WEMAG-Solistenpreis bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

Ab Herbst 2019 wird Tamás Pálfalvi als jüngster Professor an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest unterrichten. Weiterhin tritt er mit seinem Bläserensemble In Medias Brass auf, und geht 2020/2021 an der Position des Ersten Trompeters mit dem Budapest Festival Orchestra auf Welttournee.


Tamás Pálfalvi wird weltweit von Dorn Music vertreten.

Änderungen und Kürzungen nicht ohne Zustimmung des Managements.

Dezember 2019

Website: http://tamaspalfalvi.com

Download Pressematerial

Titel: Agitato
Composer: Verschiedene
Other Artists: Franz Liszt Chamber Orchestra
Released: 2015
Label: Berlin Classics

Download in hoher Auflösung

Arutiunian Trompetenkonzert in A Dur | Copyright: Stars von morgen – präsentiert von Rolando Villazón, ZDF/Arte

M. Kagel “Morceau de Councours” | Copyright: Stars von morgen – präsentiert von Rolando Villazón, ZDF/Arte

Agitato (Trailer) | Berlin Classics / Edel:Kultur

Béla Bartók: Drei ungarische Volkslieder | Copyright: Elbphilharmonie Sessions / Elbphilharmonie Hamburg

Konzertrepertoire

(Auswahl)

André Jolivet
(1905-1974)
Concerto Nr. 2 für Trompete und Orchester
Lászsló Dubrovay
(*1943)
 Trompetenkonzert Nr. 3
Alexander Arutjunjan
(1920-2012)
Trompetenkonzert
Pablo de Sarasate
(1844-1908)
Trompetenkonzert „Zigeunerweisen“ op. 20
DOWNLOAD GESAMTES REPERTOIRE

AROUND THE WORLD

HK Gruber 
(*1943)
Exposed Throat  13:00’
for solo trumpet
Antoine Tisné
(1932-1998)
Emotion 19:00’
for trumpet and dance   
                                  ~ Intermission ~
Vincent Persichetti 
(1915-1987)
Parable XIV, Op. 127 5:00’
for trumpet and dance
Yan Maresz 
(*1966)
Metallics 11:00’
for trumpet and electronics
Peter Eötvös 
(*1944)
Sentimental 10:00’
for solo trumpet
Robert Erickson
(1917-1997)
Kryl 7:00’
for solo trumpe
Download programm

BAROQUE

Jeremiah Clarke
(1674-1707)
Suite in D major 11:00’
for solo trumpet
Johann Pachelbel
(1653-1706)
Ciacona in F minor 19:00’
for organ solo 
Remo Giazotto /
Tomaso Giovanni Albinoni
Adagio in G minor 6:00’
for organ and trumpet
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Prelude in E-flat major, BWV 552 9:00’
for organ and trumpet
Georg Philipp Telemann
(1681-1767)
12 Marches héroiques, TWV 50:31-42 20:00’
for organ and trumpet
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Fugue in E-flat major, BWV 552 6:00′
for organ and trumpet
Georg Friedrich Händel
(1685-1759)
Suite in D major, HWV 341 8:00’
or organ and trumpet
Download programm

CHRISTMAS

Jeremiah Clarke
(1674-1707)
Suite in D major 11:00’
8 Movements
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Pastorale in F major, BWV 590 10:00’
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
„Jesus bleibet meine Freude“, BWV 147 4:00’
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Suite No.3 in D major BWV 1068 9:00’
II. Air
Marcel Dupré
(1886-1971)
Variations sur un Noël, Op. 20 12:00’ 
Giulio Caccini
(1551-1618)
Ave Maria 5:00’
Tomaso Giovanni Albinoni
(1671-1751) /
Remo Giazotto
(1910-1998)

Adagio in G minor 6:00’

Georg Friedrich Händel
(1685-1759)

Gloria in Excelsis Deo 4:00’

Download programm

VIRTUOSO

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Concerto in D Major, BWV 972 8:00’
After Vivaldi Violin Concerto RV 230
Charles-Marie Widor
(1844-1937)
Organ Symphony No. 4, Op. 13 8:00’
IV.       Adagio
George Enescu
(1881-1955)
Légende 7:00’
for trumpet solo
Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Great Fantasia and Fugue in G minor,
BWV 542 12:00’
Robert Erickson
(1917-1997)
Kryl 7:00’
for trumpet solo
                                                   ~ Intermission ~
Naji Hakim
(*1955)
Sonata for Trumpet and Organ 11:00’
II.             Allegro con spirito
I.               Moderato
Petr Eben
(*1976)
Ókna (Windows) 24:00’
for organ and trumpet
DOWNLOAD PROGRAMM

Fiona Orpin

Artist Manager
Phone: +49 (0) 511 13 222 472
Mobile: +49 (0) 176 24 619 663
Email: orpin@dornmusic.com