WILLKOMMEN Igudesman & Joo

By March 27, 2018Unkategorisiert

HANNOVER (27. März, 2018) – Dorn Music freut sich sehr, offiziell die Vertretung von Igudesman & Joo in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien bekannt zu geben.


Den Humor von Igudesman & Joo im Detail zu beschreiben, hieße, seine Genialität zu schmälern. Der unterdrückte Igudesman ist Jack Benny und Jascha Heifetz in einem.

Der kasperhafte Joo eine unselige Mischung aus Chico Marx, Vladimir Horowitz und Jerry Lewis … zwei fantastische Darsteller.”
The L.A. Times

“Ihre Melange aus Klassik und Komödie, versetzt mit Popkultur-Referenzen und einer neuen Interpretation des ‚slapsticks‘ ist aufgeladen mit wahrhaftiger, umwerfender Virtuosität.”
The New York Times

“Die witzigsten Männer, mit denen sich Theater und Konzerthallen heutzutage schmücken können.”
Vanity Fair

Millionen Zuschauer auf YouTube können sich nicht täuschen. Naja, ehrlich gesagt können sie schon, aber in diesem Fall haben die Zuschauer die musikalische und einzigartige Comedy von IGUDESMAN & JOO in eine Sensation verwandelt, sowohl im Internet als auch international. Mit Ihren lustig-theatralischen Shows haben Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo die Welt im Sturm erobert. Die Kombination aus Comedy und Musik kommt so gut an, dass ihre Clips auf YouTube mittlerweile über 45 Millionen Klicks erreicht haben. Sie sind auf vielen großen Bühnen dieser Welt Zuhause und haben mit den größten und bekanntesten Orchestern gespielt, wie zum Beispiel den New York Philharmonic, Chicago Symphony Orchestra, L.A. Philharmonic, London Philharmonic, Tonhalle Orchester Zürich und Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia – um nur einige davon aufzuzählen.

IGUDESMAN & JOO haben es geschafft Millionen von Menschen zu überzeugen und besitzen eine weltweite Fanbasis. Der Schlüssel dazu waren die zum Schmunzeln bringenden Blödeleien, Virtuosität und der Spaß, den das Duo auf der Bühne rüberbringt – in Konzerthallen und auch in Stadien, gefüllt mit mehr als 18.000 Zuschauern. So haben sie es in einer für die Musikindustrie schwierigen Zeit geschafft ein jüngeres und größeres Publikum in die Konzertsäle zu locken. Als Komponisten bekommt das Duo Kompositionsaufträge von Orchestern, zum Beispiel Pittsburgh Symphony, Düsseldorfer Symphoniker, Wiener Symphoniker, Tonhalle Zürich und New York Philharmonic.

Außerdem haben IGUDESMAN & JOO zusammen über 50 Veröffentlichungen mit Universal Edition und ihre Film- und Konzertmusik wird von Musikern und Kindern auf der ganzen Welt gespielt. Aleksey und Hyung-ki haben sich im Alter von zwölf Jahren an der Yehudi Menuhin School in England kennengelernt. Ein großer Dank geht an eine Portion Fish and Chips, die der Ausgangspunkt für eine großartige Freundschaft war. Im Jahr 2004 begannen sie mit ihren bahnbrechenden Shows und traten so in die Fußstapfen von Koryphäen wie Victor Borge und Dudley Moore. Ab diesem Zeitpunkt ging es steil bergauf. Viele renommierte Musiker, wie Emanuel Ax, Joshua Bell, Janine Jansen, Gidon Kremer, Mischa Maisky, Viktoria Mullova, Julian Rachlin und Yuja Wang haben bereits die Bühne mit IGUDESMAN & JOO geteilt. Aber auch Schauspieler arbeiten gerne mit dem Duo zusammen. So entwickelte sich das CD-Album You Just Have to Laugh und das Pojekt The Music Critic in Zusammenarbeit mit dem Hollywood Schauspieler John Malkovich. Bei einigen UNICEF-Veranstaltungen hatte auch der ehemalige Bond-Darsteller Roger Moore Gastauftritte.

Als Solo-Künstler hat Aleksey Igudesman eine jahrelange Zusammenarbeit mit Academy®-Awardgewinner und Hollywood-Komponist Hans Zimmer. Hyung-ki Joo wurde von Rock and Roll Hall of Famer Billy Joel arrangiert, um mit ihm an den Piano-Kompositionen für sein Musikalbum zu arbeiten und diese aufzunehmen. Die CD erreichte Platz eins in den Billboard Charts.

Hans Zimmer und Billy Joel sahen in den beiden Künstlern nicht nur die seriösen Vollblutmusiker, sondern sie unterstützten das Duo auch bei der Gründung von „Music Traveler“ – eine Plattform und App für Musiker, um weltweit ganz einfach Proberäume zu buchen. Ursprünglich kam die Idee von Aleksey Igudesman, der die Firma 2016 in Wien gründete. Durch die in diesem Zusammenhang entstandene Produktionsfirma „Music Traveler Productions“ hat das Duo die Möglichkeit musikalische Beiträge für Film und Fernsehen zu produzieren. Neben den Auftritten in ihren eigenen Produktionen hatten IGUDESMAN & JOO auch Auftritte in zahlreichen Filmen, wie die Mockumentary, Everything You Always Wanted to Know About Classical Music, Pianomania und Noseland, der auch mit einem Award ausgezeichnet wurde.

Auf Tournee zeigt das Duo seine Shows A Little Nightmare Music, AND NOW MOZART, Play it Again, aber auch Shows mit Sinfonieorchestern, wie BIG Nightmare Music, UPbeat und viele andere. Außerdem veranstaltet das Duo auf ihren Konzertreisen verschiedene Workshops und Meisterklassen. Durch diese Begegnungen werden die Studierenden inspiriert und erhalten das Selbstvertrauen durch den der Grundstein für die musikalische Reise der nächsten Generation gelegt wird. Ein weiteres Projekt, an dem IGUDESMAN & JOO gerade arbeiten ist ein Buch, das im Herbst 2019 veröffentlicht wird. Es behandelt das Thema Kreativität und trägt den Titel Saving the World.