Tamás Pálfalvi erhält begeistere Kritik für Debüt mit der Tschechischen Philharmonie in Prag

By Dezember 14, 2019 Dezember 18th, 2019 Unkategorisiert

Tamás Pálfalvi bot eines der bemerkenswertesten Konzerte der Saison. Er zeigte absolute Konzentration, präzise Intonation und Detailreichtum, sowie einen wunderbaren Sinn für Klang. Alles gründete tief in einer ausgeprägten musikalischen Intelligenz. Für mich unvergesslich war die Quasi-Kadenz, mit ihren an Jazz erinnernden Elementen, während der er Zeit und Raum im Dvořák-Saal völlig beherrschte.”
– KlasikaPlus.cz –

Mit drei Konzerten von Peter Eötvös’ “Jet Stream” gab Tamás am Wochenende sein Debüt bei der Tschechischen Philharmonie, dirigiert vom Komponisten selbst. Herzlichen Glückwunsch zu dieser phänomenalen Kritik!

Originaler Artikel hier