Music and Artistic Director

The Latvian National Symphony Orchestra

Principal Guest Conductor

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

 

„Aufgepasst – hier kommt ein Genie!… Peltokoski verfügt nicht nur über eine phänomenale Technik, sondern auch über eine Energie, einen musikalischen Instinkt, eine stilistische und expressive Klarheit sowie eine feurige Dynamik, die einen sprachlos macht.“

(Diapason Magazine)

Im Juni 2021 hatte der finnische Dirigent Tarmo Peltokoski  das Glück, sein deutsches Debüt mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zu geben. Die musikalische Qualität und Präzision des Ensembles, die in solistischem Können, der Neugier und der Leidenschaft jedes einzelnen Orchestermitgliedes wurzeln, schufen die perfekten Voraussetzungen für dieses Debüt und machten die Konzerte zu einem derartigen Erfolg, dass sie eine sofortige Wiedereinladungsserie nach sich zogen. Im Februar 2022 wurde Tarmo Peltokoski zum „Principal Guest Conductor“ der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ernannt. Es ist das erste Mal in seiner 42-jährigen Geschichte, dass das Orchester diesen Titel vergibt. Ab der Konzertsaison 2022/2023 wird Tarmo Peltokoski Music and Artistic Director des Latvian National Symphony Orchestra sein.

In der Saison 21/22 gab der 21-jährige Dirigent bereits sein Debüt mit dem hr-Sinfonieorchester, was zu einer sofortigen Wiedereinladung führte, sowie in Berlin mit dem Orchester der Komischen Oper, und beim Festival Septembre Musical Montreux-Vevey mit dem Kammerorchester Basel und in Paris mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France. Er wird außerdem mit dem Konzerthaus Orchester Berlin, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Toronto Symphony Orchestra, dem Rotterdam Philharmonisch Orkest und dem Orchestre national du Capitole Toulouse debütieren. Beim Eurajoki Bel Canto Festival wird er sowohl seinen ersten kompletten Ring Zyklus als auch Tristan und Isolde dirigieren. Zu bedeutenden Debüts der nächsten Spielzeiten gehören unter anderem das Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musik Festival, das Beethovenfest Bonn, die Kölner Philharmonie, die Elbphilharmonie Hamburg, der Musikverein und das Concertgebouw Amsterdam. In der vergangenen Saison dirigierte er das Finnische Radio-Sinfonieorchester, Helsinki Philharmonic, Tapiola Sinfonietta, Sinfonia Lahti sowie das Orchester der Finnischen Nationaloper. Er arbeitet mit Solisten wie Matthias Goerne, Asmik Grigorian, Yuja Wang, Julia Fischer, Golda Schultz und Midori zusammen.

Peltokoski begann sein Studium im Alter von 14 Jahren bei dem emeritierten Professor Jorma Panula. Derzeit studiert er bei Sakari Oramo an der Sibelius-Akademie und nahm außerdem Unterricht bei Hannu Lintu und Jukka-Pekka Saraste.

Peltokoski, neben seiner Dirigiertätigkeit ein gefeierter Pianist, studierte Klavier an der Sibelius-Akademie bei Antti Hotti. Zu seinen Mentoren zählen außerdem Matti Raekallio, Antti Siirala, Henri Sigfridsson und Konstantin Bogino.

Sein Klavierspiel wurde bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet. Als Solist trat er mit allen bedeutenden finnischen Orchestern auf, darunter dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester, Helsinki und Tampere Philharmonic und dem Oulu-Sinfonieorchester. Bei den Festspielen in Turku und Mikkeli ist er mit Solo-und kammermusikalischen Werken aufgetreten.

2018 wurde Tarmo Peltokoski von der Stiftung Pro Musica als „Junger Musiker des Jahres” ausgezeichnet.

Parallel zum Dirigier- und Klavierstudium hat er Komposition und Arrangieren studiert, und interessiert sich besonders für Musikkomödie und Improvisation.


Tarmo Peltokoski wird weltweit von Tanja Dorn, Dorn Music vertreten.

Änderungen und Kürzungen nicht ohne Zustimmung des Managements. Bitte ersetzen Sie ältere Versionen der Biografie durch die vorliegende.

Mai 2022

Regie: Bernhard Fleischer / Bernhard Fleischer Moving Images GmbH für die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Tanja Dorn

Owner & President
Phone:+49 (0) 511 13 222 475
Email: dorn@dornmusic.com