„Merken Sie sich diesen Namen für die Zukunft der klassischen Musik.“
(Aamulehti)

„Ohne Zweifel eines der größten Talente, das uns in den letzten Jahren begegnet ist.“
(Hans Otto, Director of Artistic Management, The Deutsche Kammerphilharmonie Bremen)

„Ein Stardirigent (…), ein souveräner junger Meister.“
(Philippine Daily Enquirer)

„Präzises, durchweg souveränes Dirigat.“
(Weser-Kurier)

Im Juni 2021 hatte der finnische Dirigent Tarmo Peltokoski das Glück, sein deutsches Debüt mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zu geben. Die musikalische Qualität und Präzision des Ensembles, die in solistischem Können, der Neugier und der Leidenschaft jedes einzelnen Orchestermitgliedes wurzeln, schufen die perfekten Voraussetzungen für dieses Debüt und machten die Konzerte zu einem derartigen Erfolg, dass sie eine sofortige Wiedereinladungsserie nach sich zogen.

In der Saison 21/22 gibt der 21-jährige Dirigent sein Debüt in Berlin mit dem Orchester der Komischen Oper, dem hr-Sinfonieorchester und beim Festival Septembre Musical Montreux-Vevey mit dem Kammerorchester Basel und Sol Gabetta. Beim Eurajoki Bel Canto Festival wird er seinen ersten kompletten Ringzyklus dirigieren. Zu bedeutenden Debüts der nächsten Spielzeiten gehören unter anderem das Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musik Festival, die Kölner Philharmonie und die Elbphilharmonie Hamburg. In der vergangenen Saison dirigierte er das Finnische Radio-Sinfonieorchester, Helsinki Philharmonic, Tapiola Sinfonietta, Sinfonia Lahti sowie das Orchester der Finnischen Nationaloper.

Peltokoski begann sein Studium im Alter von 14 Jahren bei dem emeritierten Professor Jorma Panula. Derzeit studiert er bei Sakari Oramo an der Sibelius-Akademie und nahm außerdem Unterricht bei Hannu Lintu und Jukka-Pekka Saraste.

Peltokoski, neben seiner Dirigiertätigkeit ein gefeierter Pianist, studierte Klavier an der Sibelius-Akademie bei Antti Hotti. Zu seinen Mentoren zählen außerdem Matti Raekallio, Antti Siirala, Henri Sigfridsson und Konstantin Bogino.

Sein Klavierspiel wurde bei zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet. Als Solist trat er mit allen bedeutenden finnischen Orchestern auf, darunter dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester, Helsinki und Tampere Philharmonic und dem Oulu-Sinfonieorchester.

Bei den Festspielen in Turku und Mikkeli hat er ist er mit Solo-und kammermusikalischen Werken aufgetreten.

2018 wurde Tarmo Peltokoski von der Stiftung Pro Musica als „Junger Musiker des Jahres” ausgezeichnet.

Parallel zum Dirigier- und Klavierstudium hat er Komposition und Arrangieren studiert, und interessiert sich besonders für Musikkomödie und Improvisation.


Tarmo Peltokoski wird weltweit von Tanja Dorn, Dorn Music vertreten.

Änderungen und Kürzungen nicht ohne Zustimmung des Managements. Bitte ersetzen Sie ältere Versionen der Biografie durch die vorliegende.

September 2021

Regie: Bernhard Fleischer / Bernhard Fleischer Moving Images GmbH für die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Tanja Dorn

Owner & President
Phone:+49 (0) 511 13 222 475
Email: dorn@dornmusic.com